Einschweißklappen (EDR)

Einschweißdrosselklappen werden in eine bestehende Rohrleitung eingeschweißt und dienen zum Regeln des Volumenstroms. Sie spielen ihre Vorteile in der chemischen Industrie aus, weil durch das Einschweißen keine giftigen oder anderweitig kritischen Stoffe an Dichtungen austreten können.

EDR

Die EDR fertigen wir für die Anwendung bis zu einer Betriebstemperatur von 1100°C. Die Rohrdurchmesser führen wir gemäß ISO-Empfehlung aus.

Auf Wunsch liefern wir diese Armatur mit Flachflanschen oder mit zölligen Gewindeenden.

EDR - Standardausführung
Durchmesser (DN) 17,3 - 533 (Bis DN 2000 als Sonderausführung möglich)
Typ Einschweißausführung
DIN -
Betriebstemperaturen -100 bis +1100°C
Betätigungsarten
  • Mit freiem Wellenende
  • Handverstellung über Rastergriff
  • Stufenlose Feineinstellung
  • Handgetriebe
  • Aufbausatz nach DIN ISO 5211 mit entsprechender Wellenadaption
  • Angebauter Antrieb (pneumatisch, elektrisch, hydraulisch)
EDR - Abschlussarten und Dichtigkeiten
Durchschlagend 99% dicht im Vergleich zur vollständig geöffneten Klappenscheibe
mit Anschlagleiste im Gehäuse 99,5% dicht im Vergleich zur vollständig geöffneten Klappenscheibe
mit Anschlagleiste und Dichteinlage 99,95% dicht im Vergleich zur vollständig geöffneten Klappenscheibe
Sperrluft Bis zu 100% dicht

Mehr Informationen

JASTA-Armatur EDR / Katalog als PDF-Datei

Download

Referenzen

  • KELLER HCW GmbH, Ibbenbüren-Laggenbeck
  • Claudius Peters Projects GmbH, Buxtehude
  • VENTAPP GmbH, Kempen
  • Wiedemann Industriebrenner GmbH, Stockach / Raithaslach