Luftdrosselklappen (LDK)

Luftdrosselklappen sind Armaturen, deren Konstruktion an die Anforderungen der Lufttechniknormen angepasst sind. Je nach Ausführung werden sie mit Flanschen in die Rohrleitungen eingeschraubt oder eingeklemmt. Während die Baulängen der Flanscharmaturen variabel gestaltet werden können, sind die Baulängen der Einklemmarmaturen durch das Material Guss entsprechend der Materialstärke eingeschränkt. Durch die Bauart der Flanschausführung kann mit modifizierter Konstruktion eine höhere Dichtigkeit erreicht werden. Ein Vorteil der Einklemmarmatur ist ihre leichte Bauweise.

LDK-1

Die Luftdrosselklappe LDK-1 wird zwischen Flansche nach DIN 24154 T2R2/R4 in Rohrleitungen eingeklemmt. Diese Klappe zeichnet sich durch ihre kompakte und leichte Bauweise aus und wird für Differenzdrücke bis max. 100 mbar verwendet. Je nach Anwendungsfall (Temperatur, Medium) fertigen wir diese Klappe aus jedem auf dem Markt verfügbaren Werkstoff.

Die Einbaulage der Klappe ist standardmäßig mit horizontaler Welle, kann auf Wunsch aber individualisiert werden.

LDK-1 - Standardausführung
Durchmesser (DN) 63 - 1000
Typ Einklemmausführung
DIN 24154 T2R2/R4
Betriebstemperaturen -100 bis +1100°C
Betätigungsarten
  • Mit freiem Wellenende
  • Handverstellung über Rastergriff
  • Stufenlose Feineinstellung
  • Handgetriebe
  • Aufbausatz nach DIN ISO 5211 mit entsprechender Wellenadaption
  • Angebauter Antrieb (pneumatisch, elektrisch, hydraulisch)
LDK-1 - Abschlussarten und Dichtigkeiten
Durchschlagend 99% dicht im Vergleich zur vollständig geöffneten Klappenscheibe
mit Anschlagleiste im Gehäuse 99,5% dicht im Vergleich zur vollständig geöffneten Klappenscheibe
mit Anschlagleiste und Dichteinlage 99,95% dicht im Vergleich zur vollständig geöffneten Klappenscheibe
Sperrluft -

Die Abschlussart mit Anschlagleiste und Dichteinlage realisieren wir für Nennweiten von DN 100 bis DN 315.

Mehr Informationen

JASTA-Armatur LDK / Katalog als PDF-Datei

Download

Referenzen

  • EBNER Industrieofenbau Gesellschaft m.b.H., Leonding / Österreich
  • KGO GmbH, Wetter
  • Recker Ziegelwerk Berentelg & Hebrok OHG, Recke
  • TANN Europe GmbH, Essen

LDK-4

Die Flanschdrosselklappe Typ LDK-4 wird mit Flanschen nach DIN 24154 T2R2/R4 in Rohrleitungen geschraubt. Diese Armatur zeichnet sich durch eine kompakte Bauweise aus und wird für Differenzdrücke bis max. 100 mbar verwendet. Je nach Anwendungsfall (Temperatur, Medium) fertigen wir diese Klappe aus jedem auf dem Markt verfügbaren Werkstoff.

Mit unserer 3-seitig ummantelten Dichteinlage können wir eine Leckage von maximal noch 0,05% vom Kv 90°-Wert anbieten. Um eine Leckage von 0% zu erreichen, wird die Klappe mit einer Doppelkederdichtung versehen und mit Sperrluft beaufschlagt.

Die Einbaulage der Klappe ist standardmäßig mit horizontaler Welle, kann auf Wunsch aber individualisiert werden.

LDK-4 - Standardausführung
Durchmesser (DN) 63 - 2000 (Bis 3000 als Sonderausführung möglich)
Typ Flanschausführung
DIN 24154 T2R2/R4
Betriebstemperaturen -100 bis +1100°C
Betätigungsarten
  • Mit freiem Wellenende
  • Handverstellung über Rastergriff
  • Stufenlose Feineinstellung
  • Handgetriebe
  • Aufbausatz nach DIN ISO 5211 mit entsprechender Wellenadaption
  • Angebauter Antrieb (pneumatisch, elektrisch, hydraulisch)
LDK-4 - Abschlussarten und Dichtigkeiten
Durchschlagend 99% dicht im Vergleich zur vollständig geöffneten Klappenscheibe
mit Anschlagleiste im Gehäuse 99,5% dicht im Vergleich zur vollständig geöffneten Klappenscheibe
mit Anschlagleiste und Dichteinlage 99,95% dicht im Vergleich zur vollständig geöffneten Klappenscheibe
Sperrluft Bis zu 100% dicht

Mehr Informationen

JASTA-Armatur LDK / Katalog als PDF-Datei

Download

Referenzen

  • EBNER Industrieofenbau Gesellschaft m.b.H., Leonding / Österreich
  • KGO GmbH, Wetter
  • Recker Ziegelwerk Berentelg & Hebrok OHG, Recke
  • TANN Europe GmbH, Essen