Ringdrosselklappen (GD-6)

Die Ringdrosselklappen haben ihren Namen von ihrer Bauform. Den Ring fertigen wir meist im Guss oder als Brennteil. Unsere Ringdrosselklappen führen wir in der Regel mit Zentrierbohrungen entsprechend der Druckstufe, in der sie eingesetzt werden, aus. Durch die Stärke des Materials können wir Anschlagleisten oder weitere optionale Dichtelemente einbringen. Ringdrosselklappen werden üblicherweise zwischen Flansche geklemmt.

GD-6

Die Ringdrosselklappe GD-6 wird zwischen Flansche (PN-6 bis PN-16) in Rohrleitungen eingeklemmt. Je nach Anwendungsfall (Temperatur, Medium, Druck) fertigen wir diese Klappe aus jedem auf dem Markt verfügbaren Werkstoff.

Sonderanfertigungen bezüglich Dimension, Betätigung oder Medium sind jederzeit möglich.

GD-6 - Standardausführung
Durchmesser (DN) 15 - 2000 (bis 5000 in Sonderausführung möglich)
Typ Einklemmausführung
DIN EN 1092-1, PN-6 / PN-10 / PN-16, ANSI B 16.5 - 150 lbs / 300 lbs / 400 lbs
Betriebstemperaturen -100 bis +1100°C
Betätigungsarten
  • Mit freiem Wellenende
  • Handverstellung über Rastergriff
  • Stufenlose Feineinstellung
  • Handgetriebe
  • Aufbausatz nach DIN ISO 5211 mit entsprechender Wellenadaption
  • Angebauter Antrieb (pneumatisch, elektrisch, hydraulisch)
GD-6 - Abschlussarten und Dichtigkeiten
Durchschlagend 99% dicht im Vergleich zur vollständig geöffneten Klappenscheibe
mit Anschlagleiste im Gehäuse 99,5% bis 99,8% dicht im Vergleich zur vollständig geöffneten Klappenscheibe
mit Anschlagleiste und Dichteinlage 99,95% bis 99,98% dicht im Vergleich zur vollständig geöffneten Klappenscheibe
Sperrluft Bis zu 100% dicht

Mehr Informationen

JASTA-Armatur GD-6 / Katalog als PDF-Datei

Download

Referenzen

  • BÜTTNER Gesellschaft für Trocknungs- und Umwelttechnik mbH, Krefeld
  • Loesche ThermoProzess GmbH, Gelsenkirchen
  • Riedhammer GmbH, Nürnberg